„SPÄTER WOLLEN WIR AUCH ÜBER NICHTS HINAUS GEHEN“
OBERWELT e.V. Stuttgart (2015)

Ein historisches Foto des Trauerzuges anlässlich Kazimir Malevichs Beerdigung ist Ausgangspunkt dieser Installation. Aus diesem Bild wurde die im Hintergrund aufgehende Sonne kreisförmig heraus geschnitten

sowie ein Zitat von Malevich eingefügt: „Später wollen wir auch über Nichts hinausgehen.“ (Malevich 1923 in einem Text anlässlich von Planungen einer Zeitschrift mit dem Titel „Zero“).


Das ausgestanzte Loch ermöglicht nun den Blick durch das Bild hindurch, bzw. lässt Licht durch das Bild fallen.
Durch Aneinanderfügen zahlreicher Exemplare dieses Loch-Bildes entsteht eine lange Bildkette in der Art eines Filmes, der in dieser Installation in einen Projektor, improvisiert aus Möbel-Elementen und Alltags-Gegenständen, eingelegt wurde. Dieser „Projektor“ projeziert nun das Bild des Beerdigungszuges auf eine frei im Raum schwebende Projektions-Fläche. In dieser Fläche ist wiederum die Stelle der aufgehenden Sonne ausgeschnitten,
das Licht durchdringt dadurch die Projektionsfläche und bildet eine Kreisfigur an der Wand.

Copyright: Andreas Mayer-Brennenstuhl. created with WIX.COM

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Vimeo Icon