„PAVILLON MEMORIAL“
Kunstverein Nürtingen (2012)

Die Recherchen und Veranstaltungen anlässlich des Partizipationsprojektes „UNSER PAVILLON“ im besetzten Stuttgarter Schlossgarten haben sehr viel Bild - und Video-Materialien ergeben, die nun weiter
in Ausstellungszusammenhängen gezeigt werden. Dazu hat AMB eine Installation entwickelt, die dieses Material multimedial integriert.
Das PAVILLON-Modell balanciert labil platziert im Raum auf einer Metallschiene und lenkt den Blick des Betrachters als „Camera Obscura“ funktionierend - wie seinerzeit das Original im Schlossgarten- auf den
umgekehrten Bahnhofsturm. An der Schiene sind mehrere Monitore angebracht, auf denen Videos zu sehen sind, die den „schwarzen Donnerstag“ im Sept. 2011 zeigen sowie die polizeiliche Parkräumung im Feb. 2012. Diese „Zeitschiene“ kontrastiert mit dem klanglichen Erleben, das eine Gleichzeitigkeit der Ereignisse vermittelt, auf dem Monitor dazwischen sind lautlose Impressionen des PAVILLONS im Schlossgarten zu sehen. Das Fenster des Ausstellungsraumes ist mit Sandsäcken verbarrikadiert, eine Atmosphäre der „Einbunkerung“ evozierend, dazwischen eingebaut ein Monitor, auf dem Heiner Geisslers falsche Kant-Zitierung beim „Schlichterspruch“ in der Aktion „KANT UM DIE OHREN HAUEN“ korrigiert wird.

Copyright: Andreas Mayer-Brennenstuhl. created with WIX.COM

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Vimeo Icon