„NÜRTINGEN SINNGEMÄSS DETAILGETREU“
Installation im Nürtinger Bahnhof unter Verwendung eines Eisenbahnmodells

aus der Harald-Schmidt-Show vom 19.12.2001  (2002)

Der bekannte TV-Entertainer Harald Schmidt ist in Nürtingen aufgewachsen, dem zeitweiligen Wohnort von Andreas Mayer-Brennenstuhl. In einer seiner abendlichen Shows präsentierte Harald Schmidt ein 4 x 8m großes Eisenbahn-Modell, das angeblich Nürtingen darstellen sollte. Anhand dieses Modells kolportierte der Showmaster Anekdoten aus seiner Jugend in Nürtingen. Tatsächlich handelte es sich um eine handelsübliche, beliebige Modellstadt, die keinerlei Ähnlichkeit mit Nürtingen hat, außer in ein paar eingefügten Details. Obwohl Harald Schmidt darauf hinwies, daß die Anlage nur „sinngemäß detailgetreu“ sei, waren die Einwohner Nürtingens überzeugt, es handle sich um eine adäquateDarstellung ihrer Stadt.
Andreas Mayer-Brennenstuhl gelang es , das Modell von Harald Schmidt für eine Installation im Nürtinger Bahnhof zu bekommen unter der Bedingung, innerhalb einer Woche 6000E von Nürtinger Bürgern zugunsten der SOS-Kinderdörfer zu sammeln. In einer groß angelegten PR-Kampagne wurden die Einwohner Nürtingens motiviert, sich für ihre Heimatstadt zu engagieren, der Spendenbetrag wurde um mehr als das Doppelte übertroffen.
Mit dem Eisenbahnmodell und dem TV-Film wurde daraufhin im Nürtinger Bahnhof eine Dauer-Installation eingerichtet, die die Diskrepanz zwischen der virtuellen Realität der TV-Show und der realen Wirklichkeit offenlegt.

Copyright: Andreas Mayer-Brennenstuhl. created with WIX.COM

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Vimeo Icon