RUINS (2021)



Installation mit 3 "Ruinen-Architekturen" und  zugeordneten Objekten
Die 3 Ruinen aus Bildelementen des zerlegten Brandenburger-Tores bilden zusammen eine Art Ruinen-Architektur in der sich die Betrachter:innen bewegen.  Einige Teile sind mit Graffity-artigen Zeichnungen und  Texten versehen (->Tapezeichnungen). Die Objekte in den Innenräumen der Ruinen und in deren Umraum beziehen sich inhaltlich auf die jeweilige Ruine.

1."SYSTEM RUIN": Systeme scheitern an ihren eigenen Widersprüchen und transformieren sich dadurch.
im Inneren: Video "BURNING BERLIN RUIN DESASTER"im Umfeld: "WAS KÖNNTE DEMOKRATIE SEIN?",  E-FEUERSTELLE","SOUVERÄN"
2. "VICTIS AETERNIS":  den ewigen Verlierern gewidmet,   gescheiterte Humanität, der nie versiegende Brunnen als Utopie, "KÜNSTLER ARBEITEN UMSONST"
3. "HÖLDERLIN-RUINE"" :  Temporäres Domizil für einen Eremiten in Griechenland, Bezug zu Hölderlins Text "Hyperion", Kühlschrank für einen sprachlosen Eremiten

_DSC4647neu.jpg
_DSC4663neu.jpg
_DSC4650neu.jpg
_DSC4686neu.jpg
_DSC4676neuklein.jpg
IMG_20210610_144021.jpg
_DSC4637neu.jpg
_DSC4661neu.jpg
kühlschrankneu.jpg