„DER JAHRTAUSENDWECHSEL FINDET NICHT STATT“
Dia-Projektionen im öffentlichen Raum an zahlreichen Orten der
BRD, unter anderem in die Nationalgalereie Berlin. (2000)

Dieser Text auf einem Dia-Positiv wurde von AMB kurz vor dem Jahrtausendwechsel-Ereignis an zahlreiche Personen verschickt mit der Aufforderung, ihn in der Sylvesternacht kurz vor 24 Uhr in den öffentlichen Raum zu projezieren. Tatsächlich wurde diese Aktion an vielen Orten in der Bundesrepublik realisiert.
Der Künstler selbst war in dieser Nacht mit einer mobilen Projektionseinrichtung im Zentrum Berlins unterwegs und projezierte dort den Text u.a. auf eine große Wand durch die Glasfront der Nationalgalerie in Berlin , quasi als Beitrag zur dort stattfindenden Ausstellung „Geist und Materie - ein Jahrhundert Kunst in Deutschland“ .
Während einer kurzen Abwesenheit von seinem (abgeschalteten) Projektionsapparat kam es zu einem denkwürdigen Zwischenfall...

Modell Nationalgalerie (Alu, Acrylglas, Transportwagen, Hozkiste, Dia-Projektor, Autobatterie)

Copyright: Andreas Mayer-Brennenstuhl. created with WIX.COM

  • Grey Facebook Icon
  • Grey Instagram Icon
  • Grey Vimeo Icon